News

Vorbericht vor dem Derby gegen FC Überlingen

Aktionsspieltag: Die Landbäckerei Baader und die Abteilung freuen sich auf einen zahlreichen Besuch am Sonntag. Für jeden Zuschauer wird es eine kleine Überraschung geben.

Deutlicher Erfolg gegen Hilzingen

Der FC Überlingen steht vor der Winterpause auf Platz 3 der Tabelle, so gut wie seit Jahren nicht mehr. Die Gründe dafür scheinen auf der Hand zu liegen. Eine stabile Defensive gibt der Mannschaft Auftrieb. 21 Mal musste Florian Reimann schon hinter sich greifen, eine Quote die sich sehen lassen kann. Auch in der Offensive läuft es bislang sehr zufriedenstellend, der Torgarant Marc Kuczkowski (ehemalig SC Pfullendorf) erzielte bereits 16 der 34 erzielten Tore. Im letzten Spiel konnte das Team von Florian Stemmer zu Hause einen 5:0 (2:0) Erfolg gegen den FC Hilzingen verzeichnen. Unter dem Strich steht fest: Es kommt eine absolute Topmannschaft der Landesliga an den Aubach.

Überraschender Sieg beim Tabellenführer

Unsere 1. Mannschaft gewann am Samstag überraschend beim Tabellenführer FC Bad-Dürrheim mit 1:2 (1:2). Nach 6 gespielten Minuten konnte Krasniqi die Hereingabe von Timo Senn verwerten. Daraufhin gab der Spitzenreiter eine prompte Antwort und glich zum 1:1 in der 8. Minute durch Fantonov aus. Die nächsten Minuten waren geprägt vom kämpferischen Einsatz auf beiden Seiten. Nach einer halben Stunde scheiterte Alex German mit seinem Schuss am Aluminium. Im Gegenzug konnte Mark Burgenmeister vor dem Strafraum gestoppt werden. Den Freistoß nagelte Timo Senn in die Mauer. Fünf Minuten vor der Pause große Aufregung am gegnerischen Strafraum. Sime Fantonov wurde von Tobias Schumacher als letztem Mann an der Strafraumkante gelegt. Statt der Roten Karte zog Schiedsrichter Gehring Gelb und gab Freistoß. Der von German geschossene

Ball knallte gegen den Querbalken und die Jungs kamen glücklich davon. Mit der letzten Szene vor der Pause zeigten die Jungs von Trainer Joachim Ruddies, was Effizienz bedeutet. Aus den wenigen Chancen machte F.A.L. das 2:1: Balleroberung im Mittelfeld, Qendrim Krasniqi steckte auf Timo Senn durch und dieser schoss die Kugel flach ins rechte Eck.

45 Minuten gelang es die Partie zu verwalten und den Sieg einzufahren. „Dass Bad Dürrheim in der Vorwärtsbewegung gut ist, weiß man ja. Und da muss ich meinen Spielern ein Kompliment machen, denn die haben sich da voll reingehauen.“ Wusste unser Coach nach der Partie die Leistung seiner Spieler wertzuschätzen. Neben der erfreulichen Nachricht des Sieges wird auch der Gelb-Rot gesperrte Höfler wieder Mitglied des Aufgebotes gegen Überlingen sein.

Ein Derbysieg vor der Spielpause wäre Balsam für’s Fußballerherz – und würde die Mannschaft vielleicht auf einem einstelligen Tabellenplatz überwintern lassen.

Fakten zum Spiel:

  • Anpfiff ist am Sonntag um 14:30 Uhr
  • Schiedsrichter ist Simon Pace (Engen)
  • Live-Spielstand unter fussball.de
  • Aktionsspieltag der Landbäckerei Baader

Henry Keller

 


Scroll Up