Spielbericht

FC Löffingen : SpVgg F.A.L.

Spielbericht aus dem Südkurier:

FC Löffingen : SpVgg F.A.L.

1:5 (0:4)

Eine unerwartet hohe Niederlage musste der FC Löffingen vor heimischen Publikum hinnehmen. Die Gäste präsentierten sich als eine kampfstarke und technisch versierte Mannschaft, die vom Anpfiff weg mächtig Dampf machte und nach 27 Minuten bereits mit drei Toren in Führung lagen. In der Anfangsphase war es ein offener Schlagaustausch mit schnellen Spielkombinationen, bei denen der FC Löffingen die sich bietenden Chancen nicht nutzen konnte. Die Gäste dagegen nahmen die Geschenke dankend an. In beiden Teams waren die Torhüter die überragende Kräfte, bei den Gästen Patrick Hummel und beim FC Löffingen Domenik Osek. In der 30. und 44. Minute lenkte Osek den Ball noch um den Pfosten. In der 38. Minute scheiterte Gaudig am Gästetorhüter Hummel. In der 39. und 42. Minute war es erneut Osek, der einen noch größeren Rückstand durch Glanzparaden verhinderte. Die zweite Halbzeit war ausgeglichen, wobei beide Teams noch Tormöglichkeiten hatten. Die Gäste hatten in der Lufthoheit große Vorteile, da die Mehrzahl der Spieler den Löffingern körperlich klar überlegen war.

Torfolge: 0:1 (3,) Krasniqi, 0:2 (22.) Höfler, 0:3 (27.) Burgenmeister, 0:4 (45.) Krasniqi, 0:5 (52.) Senn, 1:5 (68.) Gaudig (Foulelfmeter). Zuschauer: 120. Schiedsrichter: Kammerer (Bösingen)

Spieler des Spiels:

Spieler des Spiels bei der SpVgg F.A.L: Patrick Hummel
Spieler des Spiels bei der SpVgg F.A.L: Patrick Hummel | Bild: Jasmin Arnold

Scroll Up