News

Capitano im Interview – Fazit und Ausblick

Der letzte Ball der Saison 2016/17 ist gespielt und wir haben unseren Capitano der ERSTEN Philipp Arnold zur Saison befragt. Die Antworten sind direkt aus seinem Urlaub über den Atlantik bei uns eingangen und liefern einen Abschluss zur Saison bei der SpVgg F.A.L. | Ein kleiner Ausblick auf ein spannendes nächstes Jahr in der Landesliga ist auch mit dabei.

Viel Spaß!

 

1. Wie ist dein Fazit zur abgelaufenen Saison in der Landesliga?

Mittelmäßig. Wir haben es geschafft, den Schwung aus der guten Verbandsliga-Rückrunde in die ersten Spiele der Landesliga mitzunehmen. Und das obwohl die „äußeren“ Umstände sehr schwierig waren (ungeplante Spielerabgänge, kurzfristige Trainerabsage). Allerdings waren unsere Leistungen auch schon in der Hinrunde sehr stark schwankend. Trotzdem konnten wir damit insgesamt zufrieden sein. Leider haben wir in der Rückrunde als Mannschaft in keinem Spiel unsere beste Leistung abrufen können. Somit haben wir die Rückrunde als schlechtestes Team in der Rückrundentabelle abgeschlossen. Deshalb fällt mein Fazit sehr gemischt aus.

 

2. Sind die Erwartungen an die Saison erfüllt worden?

Vor der Saison wurden wir von außen als Verbandsligaabsteiger mit zu den Favoriten gezählt. Wir wussten, dass es unter den gegebenen Umständen mit den Spielerabgängen und des dünnen Kaders sein kann, dass es keine einfache Saison wird. Trotzdem wollten wir als Mannschaft mehr als Platz 9. Die Ziele, die wir uns als Mannschaft nach der Winterpause gesetzt hatten, haben wir klar verfehlt.

 

3. Was ist gut gelaufen und wo kann man sich noch verbessern?

Zu Saisonbeginn haben wir versucht, die eigenen aus der A-Jugend kommenden Spieler zu integrieren und diese auch in den Testspielen einzusetzen. Max hat den Sprung direkt in die ERSTE geschafft und zeigt damit auch anderen Jugendspielern, dass dies möglich ist. Gut gelaufen ist aus meiner Sicht auch die Sommer-Vorbereitung auf die Saison.

Wir müssen es als Mannschaft wieder schaffen, unsere Stärken mannschaftliche Geschlossenheit, Kompaktheit, Laufarbeit und Spaß am Fußball auf den Platz zu bekommen. Dabei muss jeder Spieler bei sich selbst anfangen und die eigene Unzufriedenheit jetzt über den Sommer ablegen, um dann wieder mit neuer Energie zu starten.

 

4. Wie war die Stimmung im Team über die Saison?

Neben dem Platz hatten wir aus meiner Sicht das ganze Jahr wieder eine gute Stimmung, die sicher auch mit dem wieder sehr gut funktionierenden und voll akzeptierten Clubheim Aubach zusammen hängt. Nach dem Training sitzt ein Großteil der Mannschaft immer noch zusammen. Auch die sonstigen Aktivitäten, mit allen aktiven Spielern, sind immer ein Highlight und verlaufen immer sehr positiv. Sicherlich kann die Stimmung bei Siegesserien noch besser sein, aber insgesamt passt es.

 

5. Gib uns einen kurzen Ausblick auf die neue Saison.

Jeder von uns hat jetzt Zeit abzuschalten und den Kopf wieder frei zu bekommen. Am 30.06. geht es dann wieder voll los. Wir planen als Mannschaft auch schon vorher einzelne Aktivitäten. Mit neuem Trainer und auch neuen, jungen Spielern werden die Karten wieder neu gemischt und Ich denke, dass jeder darauf brennt, wieder sein volles Potential abzurufen. Dann wird es uns auch wieder gelingen die Spiele erfolgreich zu gestalten.

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an das Trainerteam um Christian, Thomas und Toni für Euer Engagement und Euren Einsatz für uns in diesem Jahr. Auch Willi und den Betreuern Dominik, Adel und Martin vielen Dank! Auch an alle weiteren UNTERSTÜTZER und an unsere FANS: Super, dass ihr immer für uns da seid!

Ich freue mich, dass die ZWEITE in den letzten Spielen den Klassenerhalt geschafft hat und somit die Saison, auch für Matze, positiv beendet wird!

Ich freue mich auf die kommende Saison!

Philipp Arnold – Kapitän ERSTE SpVgg F.A.L.

 


Scroll Up