News

„Das Spiel ist unberechenbarer“ – Allweier-Cup 2018

Die 1. Mannschaft trat kurz vor dem Jahreswechsel beim 5. Allweier-Cup in der Stadthalle Pfullendorf an. Das Team von Joachim Ruddies startete wie es die Landesligasaison abgeschlossen hatte, den FC 09 Überlingen schlug man in der 1. Partie mit 2:0. Daraufhin konnte man mit zwei 7:3 Erfolgen gegen die SGM TSV Scheer/SV Ennetach und FC Aramäer Pfullendorf begeistern. Mit einem beachtlichen Torverhältnis von 16:3 schaffte man so den direkten Sprung in die KO-Runde. Gegen Altshausen gewann man im Viertelfinale 3:0, für die Finalqualifizierung besiegte man noch den SV Reute mit 4:2. In einem packenden Finale mussten sich die Jungs mit 1:3 gegen den Gastgeber SV Denkingen geschlagen geben.

Timo Senn äußerte sich nach dem Turnier: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir uns gut reingefunden, die Halle kann man absolut nicht mit dem Rasenfußball vergleichen. Das Spiel ist kompakter, schneller und durch die Bande unberechenbarer. Natürlich hätten wir uns gerne mit dem Turniersieg belohnt, wenn du im Finale stehst willst du dieses auch gewinnen, außerdem kommt hinzu das wir uns durch einen Wechselfehler das Leben leider selbst schwer gemacht haben. Dennoch können wir aber mit unserem Auftritt zufrieden sein.“

Als Auszeichnung für seine starke spielerische Leistung erhielt unser Stürmer Qendrim Krasniqi mit 9 Toren die Torkanone.

Wir danken allen die uns vor Ort unterstützt haben, und wünschen allen FAL-Anhängern einen guten Jahreswechsel.

Als Auszeichnung für seine starke spielerische Leistung erhielt unser Stürmer Qendrim Krasniqi mit 9 Toren die Torkanone.


Scroll Up