Spielberichte

FC 08 Villingen II : SpVgg F.A.L.

Spielbericht aus dem Südkurier:

FC 08 Villingen II : SpVgg F.A.L.

0:2 (0:0)

Nach 16 Spielen ohne Niederlage erwischte es den FC Villingen II erstmals wieder. Mit viel Tempo und Druck erspielte sich die Oberligareserve gegen die SpVgg F.A.L. in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus. Bereits in der 7. Minute setzte Torjäger Fabio Chiurazzi einen Kopfball ans Lattenkreuz. Seine zweite dicke Chance vergab er in der 20. Minute, als er den Torwinkel knapp verfehlte. Ein Kopfball von Tim Zölle war in der 27. Minute die nächste hochkarätige Gelegenheit. Das 1:0 schien nach gut einer halben Stunde perfekt, nachdem Frederick Bruno mit dem Kopf traf (33.), er wurde jedoch wegen Abseits zurückgepfiffen. Gästetorhüter Patrick Hummel parierte noch eine Direktabnahme von Timo Wagner glänzend.

Die vergebenen Möglichkeiten sollten sich bitter rächen. Chiurazzi scheiterte in der 57. Minute mit einem Kopfball am starken Hummel. Zölle traf nach einem Solo von der Mittellinie aus 30 Metern mit einem sehenswerten Schuss nur das Lattenkreuz (70.). Der Knackpunkt kam dann 120 Sekunden später: Nach einer Rudelbildung sah Tijan Jallow die Rote Karte. In Unterzahl verlor Villingen den Faden, F.A.L. setzte alles auf eine Karte. Mit Erfolg: Max Blaser traf in der 80. Minute überlegt zum 0:1. Als die Hausherren noch einmal volles Risiko gehen wollten und Torhüter Jannes Otte mit in den Gästestrafraum aufrückte, setzte Blaser in der Nachspielzeit einen Konter zum 0:2 ins verlassene Tor.

Tore: 0:1 (80.) Blaser, 0:2 (90.+3) Blaser. – SR: Huber (Oberkirch). – Z: 80. – Bes. Vork.: Rot (73.) für Jallow (Villingen).


Scroll Up