Spielberichte

FC Neustadt : SpVgg F.A.L.

Spielbericht aus dem Südkurier:

FC Neustadt : SpVgg F.A.L.

4:1 (2:0)

Die Begegnung begann recht verhalten, beide Teams versuchten, aus einer sicheren Abwehr heraus ins Spiel zu kommen. Doch die Zuspiele waren oft sehr ungenau und meist eine sichere Beute für die Abwehrreihen. Je länger die Begegnung dauerte, umso besser kam der FC ins Spiel, brachte mit seinen schnellen Vorstößen die Gästeabwehr in Schwierigkeiten. Beide Mannschaften hatten Halbchancen, etwas Zählbares kam nicht heraus. Erst in der 19. Spielminute erzielte Sam Samma das 1:0. Die Gäste ließen sich nicht schocken und hatten kurz danach die Ausgleichschance. Zuerst wehrte Torwart Rick Kiefer ab, beim Nachschuss rettete Sascha Waldvogel auf der Linie. Als der Gästekeeper eine hohe Flanke verfehlte, kam Jonas Tritschler nicht an den Ball. In der 35. Minute trennte der herauseilende Torhüter Moritz Kohler Markus Tritschler rüde vom Ball und der gut leitende Schiedsrichter Seifermann zückte sofort Rot, trotz heftiger Proteste der Gäste. Mit dem Freistoß ließ Samma dem eingewechselten Markus Laicher keine Chance.

Die erste Möglichkeit der zweiten Hälfte hatte der FCN durch den agilen Markus Tritschler. Danach machten die Gäste gehörig Druck, die Neustädter Abwehr musste Schwerstarbeit verrichten. Möglichkeiten waren vorhanden, doch die robuste F.A.L.-Abwehr stand gut. Eine Chance hatte (58.) Sam Samma nach schönem Zuspiel von Thomas Fischer, sein Schuss ging knapp über das Tor. In der 61. Minute dezimierten sich die Gäste nochmals. Nach einem überharten Zweikampf mit Markus Tritschler sah Daniel Höfler Gelb-Rot. Wer gedacht hatte, dass sich nun eine einseitige Begegnung entwickeln würde, sah sich getäuscht. Die Gäste spielten weiter munter nach vorn, Neustadt hatte so seine Mühe. In der 63. Spielminute erzielten sie sogar einen Treffer. Der freistehende Mark Burgenmeister hatte keine Mühe beim völlig überraschenden Anschlusstreffer. 2:1. Nun warfen die Linzgauer alles nach vorn, wollten mit aller Gewalt den Ausgleich erzielen. Der FC Neustadt war nun etwas verunsichert, musste alles geben, um diesen zu verhindern. Im Spiel nach vorn sah es jedoch besser aus. Eine der vielen Flanken verwertete der stark spielende Thomas Fischer (73.) per Kopf zum 3:1. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. Ihre Angriffe wurden meist schon an der Mittellinie abgefangen. In der 75. Spielminute erzielte Thomas Fischer per Kopf das 4:1. Die Gäste gaben nun endgültig auf. Bei einer besseren Chancenverwertung durch die Neustädter Stürmer hätte durchaus noch der eine oder andere Treffer fallen können. So gesehen geht der Sieg für den FC Neustadt in Ordnung.

Tore: 1:0, 2:0 (19./37.) Samma, 2:1 (63.) Burgermeister, 3:1, 4:1 (73., 75.) Fischer. – Bes. Vork.: Rot: Kohler (33., F.A.L.). – Gelb-Rot: Höfler (F.A.L., 61.). – SR: Seifermann (Baden-Baden). – Z: 150.


Scroll Up