Spielberichte

FV Walbertsweiler-Rengetsweiler : SpVgg F.A.L.

Spielbericht aus dem Südkurier:

FV Walbertsweiler-Rengetsweiler : SpVgg F.A.L.

1:1 ( 0:1)

Die Partie begann recht flott, schon in der dritten Minute vergab Erbe, im Gegenzug musste FV-Torsteher Specker gegen Burgenmeister klären. Fortab war der Gast Chef im Ring. Eine Minute später setzte Timo Senn seinen Distanzschuss knapp neben den Kasten. Burgenmeisters Geschoss verfehlte gleich darauf ebenso das Ziel. Ein wuchtiger Kopfball des ehemaligen FC-Spielers Schumacher (15.) war die nächste Großchance der Spielvereinigung. Der Gastgeber bettelte in dieser Phase förmlich um den Rückstand. Für diesen sorgte (17.) Torsten Ruddies mit seinem Treffer aus abseitsverdächtiger Position. Vom Rückstand aufgerüttelt, übernahm der Gastgeber das Geschehen, ohne spielerisch zu überzeugen. Müllers Kopfball (25.) sowie der Schlenzer von Osswalds aus 20 Metern gingen übers Tor. Torjäger Erbe fand (40.) in Torspieler Moritz Kohler seinen Meister. Beim Gästekonter ballerte Burgenmeister aus 25 Metern das Leder an den Pfosten. Roth hatte noch vor der Pause den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber den Ball nicht voll. Nach dem Wechsel waren die Gastgeber wacher, F.A.L. verlegte sich auf Konter. Die erste Chance hatte Erbe nach Konfusion in der Gästedeckung. die Platzherren rannten weiter an, mussten sich jedoch auf den glänzenden Torhüter Specker verlassen, der (57., 60.) gegen Krasniqi und Reichle mit tollen Paraden einen höheren Rückstand verhinderte. Auf der Gegenseite konnte sich Kohler auszeichnen, der ein 18-Meter-Geschoss von Glocker um den Pfosten lenkte. Auch bei einem Dropkick von Roth stand der F.A.L-Hüter richtig. Krasniqi und Reichle zwangen (75.) Heimtorhüter Specker zu weiteren Paraden. Zwischenzeitlich hatte sich nach sechswöchiger Verletzungspause Spielertrainer Bach eingewechselt. Ihm gelang mit der Picke (81.) der Ausgleich. Beide Teams suchten noch den Lucky Punch, doch es blieb beim etwas glücklichen 1:1 für die Gastgeber.

Tore: 0:1 (17.) Ruddies, 1:1 (81.) Bach. – SR: Faller (Bräunlingen). – Z: 310.


Scroll Up