Spielberichte

SG Dettingen-Dingelsdorf : SpVgg F.A.L.

Die SG Dettingen-Dingelsdorf versuchte von Beginn an, durch eine kompakte Grundordnung dem Tabellenführer SpVgg F.A.L. um Top-Torjäger Mark Burgenmeister das Leben schwer zu machen. Das Ziel war, nach Balleroberung schnell umzuschalten, um selbst für Gefahr sorgen zu können. Das erste Mal gefährlich wurde es dann nach 15 Minuten im SG-Strafraum, doch Torhüter Petersohn war auf dem Posten. Die Hausherren eroberten immer wieder gut den Ball im Mittelfeld, doch die Zuspiele in der Vorwärtsbewegung gerieten zu oft zu ungenau. Auch die Gäste schafften es nicht, sich einen Weg durch die gut gestaffelte SG-Defensive zu bahnen. Bis in der 28. Minute ein Stellungsfehler dazu führte, dass ein langer Ball Mark Burgenmeister erreichte und der Angreifer sich im Strafraum nicht lange bitten ließ und eiskalt zum 0:1 verwandelte. Ärgerlich war, dass kurz zuvor eine Aktion an Berg im Gäste-Strafraum nicht geahndet wurde. Nur drei Minuten später kam es für die Gastgeber noch schlimmer, als erneut Mark Burgenmeister nach gutem Zuspiel das 0:2 erzielte.

In der 50. Minute hätten die Gäste beinahe nochmals erhöht, doch nach Querpass von Mark Burgenmeister im Strafraum konnte gerade noch zur Ecke geklärt werden. Eine weitere strittige Szene führte dann doch zum dritten Treffer für die SpVgg F.A.L. Nach einem Getümmel im SG-Strafraum klärte Birsner auf der Linie stehend den Ball, der Schiedsrichter entschied auf Signal seines Linienrichters jedoch auf Tor. Im Gegensatz zum letzten Spiel zeigte die SG Dettingen-Dingelsdorf weiter Moral und überzeugte durch ihre kämpferische Einstellung, der Ehrentreffer blieb ihr jedoch verwehrt. (sb)

Tore: 0:1 (28.) M. Burgenmeister, 0:2 (31.) M. Burgenmeister, 0:3 (52.) Strüver. – SR: Porep (Freiburg). – Z: 100.


Scroll Up