SpVgg F.A.L. – Neubau Kabinenanbau schreitet voran

SpVgg F.A.L. – Neubau Kabinenanbau schreitet voran

Nach dem Spatenstich Ende September 2020 verging ungeplant etwas mehr Zeit, bis auf der Baustelle am HSM Sportzentrum am Aubach ein Fortschritt zu sehen war.
Die Bodenplatte wurde von Fa. Fischer Bau bereits gegossen aber aufgrund Verzögerungen bei der Belieferung der Holzbau-Montageteile stand die Baustelle erstmal still.
Ende November war es dann soweit. Als Vorbereitung für den Neubau wurde das alte Dach abgedeckt, die Warmwasser-Solaranlage sowie die Seitenverkleidung in Eigenleistung demontiert.
Somit waren die Vorbereitungen erledigt und die Firma Holzbau Herbert Reichle konnte am 30.11.2020 mit dem Neubau beginnen. Die dafür notwendigen Holzelemente wurden vom Abbundzentrum vormontiert geliefert und so konnte man innerhalb kürzester Zeit die Dimensionen des neuen Anbaus am Clubheim sehen. Durch den tollen Einsatz der Firma Holzbau Reichle gelang es noch vor Weihnachten, dass das Dach wieder zugedeckt war und auch die ersten Fenster eingebaut waren. Die Arbeiten liegen sehr gut im Zeitplan.
Aufgrund des anhaltenden Corona-Lockdowns und der damit verbundenen Spielpause ergab sich die Chance, einen Bauabschnitt, der erst für Mitte 2021 geplant war, nach vorne zu ziehen und somit den neuen Technikraum für die Heizung schon im Bauabschnitt 1 an seinem richtigen Platz einzubauen. Dafür mussten die alten Gästekabinen weichen. Die dafür notwendigen Abrissarbeiten wurden in Eigenleistung in Arbeitseinsätzen zwischen den Jahren erledigt.
Nach wohlverdientem Weihnachtsurlaub in der ersten Januarwoche nahm die Baustelle am Montag, 11.02.2021 wieder ihren Betrieb auf.
Mittlerweile sind alle Fenster eingebaut, die Innenarbeiten im OG weiter fortgeschritten und in den Kabinen wurde in Eigenleistung der neue Fußbodenaufbau gelegt.
In den nächsten Wochen stehen jetzt Sanitärarbeiten der Fa. Alfred Keller und die Elektroarbeiten der Firma DeLimes an.
Bis Ende März sollen die neuen Kabinen einsatzfähig sein, so dass diese für einen möglichen Spielbetrieb nutzbar wären.
Dazu laufen fast an jedem Samstag Arbeitseinsätze, in denen die aktiven Spieler der Abteilung Fussball tatkräftig am Baufortschritt mithelfen.
An dieser Stelle ein rießengroßes Dankeschön an das Bauteam um Herbert Reichle und Roman Straub sowie an den Bauleiter Fritz Datz, die sich für dieses Bauprojekt außerordentlich einsetzen und viel Engagement mit einbringen. Des Weiteren gilt der Dank auch an die vielen Helfer bei den Arbeitseinsätzen sowie an die Landbäckerei Baader, die uns bei den Arbeitseinsätzen immer mit Verpflegung versorgt.
Vielen Dank auch an die Gemeinde Frickingen für die außergewöhnliche Unterstützung und die fortlaufende gute Kommunikation und Zusammenarbeit bei diesem großen Projekt.